Bausteine zur Reha-Zielerreichung

Der Rehabilitationserfolg setzt eigene Motivation und Mitarbeit voraus. Sowohl aktive Teilnahme an den Maßnahmen als auch selbstständige Gestaltung eines eigenen Sportprogramms sind angesagt.

Die multiprofessionellen Maßnahmen bieten unseren Rehabilitanden die Chance Wissen zu erwerben, ihre persönliche Situation zu überdenken und Veränderungsbereitschaft zu erwirken, um den Herausforderungen der Krankheit sowie den Belastungen des Alltags- und Berufslebens gewachsen zu sein.

Die Grundbausteine Ihrer Rehabilitationsmaßnahme bei uns bestehen aus

  • Ärztlicher Eingangsuntersuchung einschließlich Erfassung krankheitsbedingter Beeinträchtigungen in Beruf und Alltag
  • Fachärztliche sozialmedizinische Einschätzung und Beurteilung
  • Reha-Zielvereinbarung mit allen Beteiligten

Daraus abgeleitete geeignete Maßnahmen zur Zielerreichung

  • Diagnostik
  • Klinisches und mykologisches Labor
  • Allergielabor mit allen modernen Testverfahren
  • Hautfunktionstestungen

Unser erfahrenes und geschultes Therapieteam trägt wesentlich zum Reha-Erfolg durch ein ausgewogenes Angebot bei, dieses beinhaltet

  • Vorträge, Seminare, Einzelschulungen
  • Rehabilitationspflege
  • Balneo-Phototherapie (UVA, UVB, Kamm und Nagelpunkt)
  • Physiotherapie einschl. Lymphdrainage
  • Psychologie
  • Ergotherapie (funktionell, gestalterisch, onkologisch)
  • Ernährungsberatung
  • Haut-Rehabilitation (Hautschutzschulung, medizinisch-kosmetische Behandlung)
  • Sozialberatung

Zusatzinformationen

Anschrift

Reha-Zentrum Borkum | Klinik Borkum Riff

Hindenburgstrasse 126 | 26757 Borkum
Tel. 04922 - 302 0 | Fax 04922 - 302 682

mail: Reha-Klinik.BorkumRiff@drv-bund.de

_______________________________________

Lesen Sie hier mehr über unsere Auszeichnungen.

Wichtige Informationen zu Corona

Infoschreiben für unsere Patienten

Corona-Warn-App gleich von der Seite der Bundesregierung runterladen

Wichtige Hinweise zum Coronavirus finden Sie hier.

Leben mit Hauterkrankungen

Menschen mit sichtbaren chronischen Hauterkrankungen werden in der Öffentlichkeit leider oft isoliert und ausgegrenzt.

Eine Initiative hat sich im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums der Problematik angenommen und wirbt mit einem anschaulichen Video für mehr Verständnis.

Sie möchten mehr darüber wissen?

Schauen Sie sich gerne das Video an.

Informationen zum Datenschutz