Ergotherapie

Die vielfältigen Aufgaben der Ergotherapeuten haben zum Ziel mit verschiedenen kreativ-therapeutischen Techniken und Materialien eigene Interessen und Fähigkeiten zu entdecken, bzw. vorbestehende Kenntnisse zu stärken und auszubauen. Hierbei vermittelt die Erfahrung, gestalterisch tätig zu sein Lebensfreude, führt zu einer Steigerung des Selbstwertgefühls, lässt die Folgen der Erkrankung (zum Beispiel Juckreiz) in den Hintergrund treten und hilft von den Alltagssorgen Abstand zu gewinnen. Zum Erhalt bzw. Wiedererlangen der Selbständigkeit und Arbeitsfähigkeit werden feinmotorische Fähigkeiten trainiert und Gelenkschutzmaßnahmen beübt.

Die Ergotherapie spielt eine entscheidende Rolle bei dem Konzept der Rehabilitation von dermato-onkologischen Patienten.

Im Vordergrund stehen – je nach ärztlicher Verordnung – fünf Therapieangebote:

  • Die funktionelle Ergotherapie richtet sich an Patienten mit Handfunktionsstörungen und neurologischen Erkrankungen.
  • Als Gruppenangebot wird die ergotherapeutische Gestaltungstherapie durchgeführt. Es werden Kenntnisse über die Entstehung von Juckreiz vermittelt und Selbsthilfemöglichkeiten erarbeitet.
  • Frei von häufig vorherrschenden Leistungsgedanken werden in der ergotherapeutischen Maltherapie die Patienten mit verschiedenen Maltechniken vertraut gemacht.
  • Die ausdruckszentrierte und prozessorientierte Durchführung von malerischen und gestalterischen Techniken in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit dient in der psychoonkologischen Ergotherapie schwerpunktmäßig zum Aufzeigen eigener Ressourcen und der Verbesserung der Krankheitsverarbeitung.

Zusatzinformationen

Anschrift

Reha-Zentrum Borkum | Klinik Borkum Riff

Hindenburgstrasse 126 | 26757 Borkum
Tel. 04922 - 302 0 | Fax 04922 - 302 682

mail: Reha-Klinik.BorkumRiff@drv-bund.de

Wichtige Informationen zu Corona

Infoschreiben für unsere Patienten

Corona-Warn-App gleich von der Seite der Bundesregierung runterladen

Wichtige Hinweise zum Coronavirus finden Sie hier.

Informationen zum Datenschutz