Naturbeobachtung

auf der Nordseeinsel Borkum

Die 31 km² große Insel mit ihrem ca. 20 Kilometer langen Strand laden zu stundenlangen Spaziergängen ein. Es gibt 130 km Wanderwege durch Dünen, Wäldchen, Wiesen und auf dem Deich am Watten­meer entlang, von denen die meisten auch mit dem Rad befahrbar sind.

Die Insel besteht aus Dünenketten, denen im Norden und Westen der Strand vorgelagert ist. Im Süden davon befinden sich Salzwiesen, Grünland, Deich und Watt.

Bei Strandspaziergängen kann man viele verschiedene Muscheln, aber auch Seeigel, Seesterne, Krebse und andere Meerestiere im Spülsaum finden, vielleicht auch mal einen Bernstein. Oftmals rennen kleine Strandläufer, die Sanderlinge, am Wasser entlang und picken dort nach Nahrung. Wind, Wellen und Weite sorgen für Erfrischung und Entspannung. Direkt vor der Strandpromenade am Hauptbadestrand liegt die Seehundsbank, auf der sich Seehunde und Kegelrobben ausruhen und gut beobachten lassen.

Geht man vom Strand ins Inselinnere, steigt man erstmal durch den von Strandhafer bewachsenen weißen Sand der ersten Dünenkette. Die dahinterliegenden geschützten Dünen und Dünentäler sind bunt bewachsen, beispielsweise mit dem lila-gelben Dünenstiefmütterchen, Silbergras, Kartoffelrosen und Brombeeren. Im August/September sind die orangefarbenen, vitaminreichen Beeren des Sanddorns reif.  Viele Kaninchen hoppeln durch die Dünen, auch Rehe sind manchmal zu beobachten, außerdem viele Schmetterlinge, Singvögel, Brandgänse und Greifvögel. In feuchten Dünentälern wachsen pflanzliche Raritäten wir die Pyrola (das „Borkumer Dünenmaiglöckchen“) und Orchideen. Das größte Wäldchen der Insel ist die Greune Stee. Hier schlängeln sich verschlungene Pfade durch ein Mosaik aus feuchten, mit Erlen bestandenen Senken und sandigen Kuppen, auf denen Birken, Stechginster und die im Spätsommer lila blühende Heide wachsen.

Zur Vogelbeobachtung geht man am besten mit einem Fernglas auf den Deich. Von dort hat man einen Blick auf die weitläufigen Weiden hinter dem Deich, wo zwischen Highland-Rindern und Pferden viele Gänse, Enten und Watvögel wie Kiebitz und Uferschnepfe brüten und/oder rasten. Als Wintergäste sind dort von Herbst bis Frühling außerdem Hunderte von Ringel- und Nonnengänsen anzutreffen. Auch in Salzwiese und Watt vor dem Deich tummeln sich Watvögel, Möwen, Enten und Gänse. Im Mai und Juni sitzen dort  Austernfischer, Rotschenkel, Säbelschnäbler, Eiderenten und Möwen auf ihren Nestern oder kümmern sich um ihre Küken.

Die Salzwiese bietet eine ganz besondere Pflanzenwelt: dickfleischigen grünen Queller, der sich im Herbst rot verfärbt, rosa blühende Strandgrasnelken und lila Blütenteppiche des Strandflieders. Wattwurm, Strandkrabbe, Herzmuschel und die anderen Lebewesen des Watts kann man am besten bei einer geführten Wattwanderung kennenlernen.

Ein besonderes Naturerlebnis ist eine Wanderung zur Ostspitze (Hoge Hörn) der Insel. Hier findet man weite, unverbaute Landschaft, die nur zu Fuß auf schmalen Wegen zugänglich ist. In Salzwiese, Dünen und am Strand lassen sich verschiedene Pflanzen wie Queller, Strandflieder, Dünen-Nachtkerzen sowie Perlmuttfalter, Austernfischer, Möwen und Greifvögel wie Rohrweihen entdecken. Vielleicht taucht auch ein Seehund aus dem Wasser am Strand auf.

Claudia Thorenmeier, Febr. 2021

Zusatzinformationen

Anschrift

Reha-Zentrum Borkum | Klinik Borkum Riff

Hindenburgstrasse 126 | 26757 Borkum
Tel. 04922 - 302 0 | Fax 04922 - 302 682

mail: Reha-Klinik.BorkumRiff@drv-bund.de

_______________________________________

Lesen Sie hier mehr über unsere Auszeichnungen.

Wichtige Informationen zu Corona

Infoschreiben für unsere Patienten

Corona-Warn-App gleich von der Seite der Bundesregierung runterladen

Wichtige Hinweise zum Coronavirus finden Sie hier.

Leben mit Hauterkrankungen

Menschen mit sichtbaren chronischen Hauterkrankungen werden in der Öffentlichkeit leider oft isoliert und ausgegrenzt.

Eine Initiative hat sich im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums der Problematik angenommen und wirbt mit einem anschaulichen Video für mehr Verständnis.

Sie möchten mehr darüber wissen?

Schauen Sie sich gerne das Video an.

Informationen zum Datenschutz